zurück

FGK Forschungsinstitut für anorganische Werkstoffe -Glas/Keramik- GmbH

Adresse:

Heinrich-Meister-Str. 2
D-56203 Höhr-Grenzhausen
Telefon: 02624/186-0
Fax: 02624/6440
email:
info@fgk-keramik.de
Homepage:
http://www.fgk-keramik.de

Leistungen:

Akkreditiertes Prüflabor, F+E, Beratung

Chem. Analyse anorganische Roh- und Werkstoffe, Abwässer, Klärschlamm; phys.-chem. Untersuchungen; Produktentwicklung; Prozessoptimierung

Das FGK blickt auf eine langjährige Erfahrung als Dienstleister und Kompetenzzentrum für alle Bereiche der Keramik und Werkstoffwissenschaften zurück. Von der Charakterisierung der Rohstoffe über Materialprüfungen bis hin zur Analyse von Produktionsreststoffen reicht die Palette der physikalischen und chemischen Untersuchungen. Die umfangreiche und modernste Ausstattung ermöglicht es, Prüfungen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen durchzuführen. So verfügt man beispielsweise mit einem ESEM-Gerät über innovative Elektronenmikroskopietechnik, die die Untersuchung feuchter Proben in situ ermöglicht, über ein ESA-Gerät zur kolloidchemischen Charakterisierung von Schlickern oder eine FTIR-Simultanthermoanalyse-Kopplung. Dieses sind nur einige Beispiele für die umfassenden Möglichkeiten, die man im FGK vorhält.